Jugendchor

Ellwanger Jugendchor

Er ist für Jugendliche ab Klasse 6 gedacht

und probt unter Leitung von Kantor Reinhard Krämer

  • dienstags von 18:30-19:45 im Speratushaus (großer Saal)

Geschäftsführung:

Elke Zeller

Goerdelerweg 3

73479 Ellwangen

Fon: 07961 8785480

Mail: ElkeZeller@gmx.net


 

 

 

Termine

So 2.7. 10:30 Uhr Gemeindefest Stockensägmühle Probe 10 Uhr

Sa 15.7. Landeskirchenmusikfest Stuttgart

Fr 6.10. 16 Uhr bis So 8.10. 16 Uhr Jugendchorwochenende Stockensägmühle

Mi 1.11. Jubiläum der Kirchengemeinde Speratushaus

Fr 10.11. ca. 18 Uhr Hauptprobe Stadtkirche

Sa 11.11. ca. 17:30 Generalprobe

                    19:30 Konzert "Gaff nicht in den Himmel" Stadtkirche

Fr. 8.12. 17 Uhr Adventsfeier für Mitarbeitende
So 24.12. 22:30 Uhr Singen im Gottesdienst Christmette (Probe 21:45 Uhr)

Rückblick

Der Ellwanger Jugendchor wurde 2005 gegründet. Er war die Antwort auf die Frage, was mit den ersten aus dem Kinderchor herausgewachsenen Mädchen und Jungen in unserer Kirchengemeinde musikalisch weiter geschehen könnte. Zunächst war es ein kleines Häufchen, das mutig zu Werke ging.

 

Mittlerweile singen die Jugendlichen vierstimmig (wenn auch am liebsten mit Klavierbegleitung). Stilistisch sind wir nicht gebunden, allerdings steht die Musik, zu der Jugendliche von ihrer Hörgewohnheit her eine Beziehung haben im Vordergrund. Chorische Stimm- und Gehörbildung sowie Rhythmuserziehung gehört zu jeder Probe.

 

Einmal im Jahr freuen wir uns auf das Jugendchorwochenende in der Stockensägmühle.

 

Neben dem chorischen Singen ist das Theaterspielen ein Hobby, das die Mitglieder des Jugendchors verbindet. Beim Jugendgottesdienst am 20. Oktober 2007 verbanden sie beides im Musical "Wir zeigen Gesicht" von Thomas Riegler, und ein Jahr später in "5 vor 12 in Babylon" von Gabriele Berghoff. Weihnachten 2008 entdeckten de Jugendlichen mit Kodaly's "Veni Emanuel" die Reize des a cappella-Singens. Im Oktober 2009 legten sie mit "Petrus" von Michael Schütz ihr bisheriges Meisterstück ab, indem sie als Chor auch sämtliche Rollen erfüllten und trotzdem den ganzen Chorpart auswendig bewältigten. Im Herbst 2010 kreierten die Jugendlichen zusammen mit Ihren Anleitenden eine umjubelte "Revue spéciale" aus Sketchen, Szenen, solistischen und chorischen Liedern. Im Mai 2011 führte der Chor zusammen mit AbiturientINNen des Peutingergymnasiums ein Musical nach einem Roman von Terry Pratchet "Gevatter Tod" auf. Im November 2011 kreierte der Chor ein neues Genre, das "Gospelmusical". Anhand einer Geschichte um Gospelsongs in Sätzen von Markus Nickel entwickelte Andrea Batz zusammen mit den Jugendlichen ein zu Herzen gehendes Stück: "Oh Freedom". Im Frühjahr 2013 stand mit "Herzflimmern" ein Musical auf dem Plan, zu dem es keine Musik gab. Das Thema war so nah an den AkteurINNen, dass schnell Passendes aus dem Repertoire und neu zu Endeckendes gefunden war. Bei den Aufführungen wurde viel gelacht, manchmal blieb den Besuchenden diese Tätigkeit aber auch fast im Halse stecken. Im Mai 2015 stand eine musikalisierte Fassung des Theaterstücks "Diesseits des Regenbogens" auf dem Programm, eine zeitgenössische Variation der biblischen Geschichte von der Sintflut und der Arche Noah. Ein unter die Haut gehender Erfolg für die Beteiligten.