HomeKontaktMenü

Samstag, 12. März 2016, 19 Uhr, Ev. Stadtkirche

Johann Sebastian Bach: Matthäus-Passion

Kammerchor Oberaspach und Kammerchor Bruchsal

Barockorchester Karlsruhe

Sopran:         Antonia Bourvé

Alt:                Marion Eckstein

Tenor:           Sebastian Hübner

Bass (Arien):  Raimund Nolte

Jesusworte:   Matthias Horn    

Leitung: Martin Schirrmeister

Konzert mit Eintritt

 

 

http://www.kammerchor-oberaspach.de / http://kammerchor-bruchsal.de / http://www.karlsruherbarockorchester.de




Samstag, 9. April 2016, 19:30 Uhr, Speratushaus

TRIO VIOLANJO

Klassik, Pop und Folk in einem neuen Sound

Tanja Kronheim, Violine

Isabella Egri, Cello

Manuel Stocks, 5-String-Banjo, Komponist, Arrangements

https://violanjo.wordpress.com/trio-violanjo/


Sonntag, 24. April 2016, 17 Uhr, Ev. Stadtkirche

Tübinger Saxophon Ensemble

Leitung: Harry D. Bath

www.saxophon-ensemble.de


Samstag, 30. April 2016, 19 Uhr, Speratushaus


Sonntag, 1. Mai 2016, 19 Uhr, Speratushaus

Jugendchor-Revue

Sketche und songs mit dem Ellwanger Jugendchor


Sonntag, 12. Juni 2016, 17 Uhr, Ev. Stadtkirche

Musik für Violoncello

Suiten von Johann Sebastian Bach und Marin Marais

Ludwig Frankmar, Violoncello

cello.co/ludwig-frankmar/


Freitag 1. Juli 2016, 20 Uhr, Ev. Stadtkirche

Orgelkonzert Jean Luc Salique

Jean-Luc Salique studierte in Lyon bei Prof. Louis Robilliard und in Köln bei Prof. Michael Schneider. Er interessiert sich leidenschaftlich für alles was mit Orgelliteratur zu tun hat, spielt die Musik des 17. Jahrhunderts mit alten Fingersätzen, interpretiert das gesamte Orgelwerk Johann Sebastian Bachs und besitzt eine besondere Vorliebe für die deutsche Romantik. Parallel zu seiner Professur am Conservatoire de Région in Saint-Etienne (Loire) konzertiert Jean-Luc Salique in ganz Europa und in Nord-Amerika sowohl als Solist als auch im Zusammenspiel mit prestigeträchtigen Ensembles wie „The BBC Singers“. Er gibt regelmäßig Meisterkurse in Frankreich, Tschechien und Rumänien und hat für italienische, englische, schweizerische, österreichische und französische Fernseh- und Rundfunkanstalten aufgenommen. Darüber hinaus hat Jean-Luc Salique das Orgelwerk von Clément Loret als weltweite Ersteinspielung auf CD herausgegeben.


Sonntag, 25. September 2016, 17 Uhr, Ev. Stadtkirche

Orgelkonzert Ekatarina Kofanova

ekaterina-kofanova.com




Sonntag, 16. Oktober 2016, 17 Uhr, Ev. Stadtkirche

Vocalensemble Kammerton der Städtischen Musikschule Crailsheim
Leitung: Katharina Hayer
Die singbegeisterte Gruppe wurde von Katharina Hayer mit MusikschülerINNEn der Städtischen Musikschule Crailsheim gegründet. Seit 2006 tritt das Ensemble unter dem Namen „Kammerton“ auf.
Das mittlerweile sehr breitgefächerte Repertoire umfasst u.a. klassische Werke von Mozart, Mendelssohn-Bartholdy, Pergolesi, aber auch Popballaden, Musical- und Gospelstücke sowie afrikanische Traditionals.
Neben eigenen Konzerten bereichert das Ensemble Konzerte der Städtischen Musikschule in Crailsheim und wirkte bereits bei Konzerten in den Partnerstädten in Frankreich und Litauen mit. Ob a capella oder mit Klavierbegleitung - das Vocalensemble ist einfach ein Hörgenuss.
Freuen Sie sich auf ein abwechslungreiches Musikerlebnis.

http://www.musikschule-crailsheim.de/kultur-und-mehr/ensembles-der-musikschule/vokalensemble-kammerton/


Montag, 7. November 2016, 20 Uhr, Speratushaus

Einführungsvortrag Karl Jenkins: "The Armed Man" A Mass for Peace

Heinrich Türck, Reinhard Krämer

Sonntag, 13. November 2016, 17 Uhr, Ev. Stadtkirche

Karl Jenkins: "The Armed Man" A Mass for Peace

Ellwanger Jugendchor und Kantorei

Ensemble variable

Leitung Reinhard Krämer.


Sonntag, 11. Dezember 2016, 17 Uhr, Ev. Stadtkirche

Adventskonzert mit Jazztrompete und Orgel

Duo ZIA

Marcus Rust (Trompete, Flügelhorn) und Christian Grosch (Orgel) lernten sich im Rahmen ihres Jazzstudiums an der Musikhochschule Dresden kennen. Auf der Suche nach neuen Klängen forschen die zwei Musiker nach einem Klang der Gegenwart. Dabei spielen Traditionen eine wichtige Rolle und dienen oft als Ausgangspunkt ihrer musikalischen „Expeditionen". Den beiden Musikern ist daran gelegen, ihre verschiedenen musikalischen Hintergründe so zu kombinieren, dass kein Genre dem anderen etwas wegnimmt, sondern sich alles zu einem eigenen Klang ergänzt. Damit nehmen sie die Zuhörer mit auf eine geistlichmusikalische
Reise zwischen indianischen Melodien, afrikanischen Rhythmen, europäischen
Volksweisen und Jazz.

http://www.duo-zia.de/de/willkommen.html


Sonntag, 22. Januar 2017, 17 Uhr, Ev. Stadtkirche

Classic Brass Jürgen Gröblehner

Das aktuelle Programm


Sonntag, 19. März 2017, 17 Uhr, Speratushaus

Jontef: Bin ich verliebt!

Zum ersten Mal nimmt Jontef Lieder und Texte des deutschen Juden Heinrich Heine ins Programm und verbindet diese mit der Welt des osteuropäischen Stedls!
Heine steht für die jüdische Erfahrung der Flucht aus dem Land der eigenen Muttersprache und das Leben im Exil. Sein Blick auf die Welt ist vom Lebensgefühl des Außenseiters geprägt, sowohl als Dichter unwiderstehlicher Liebeslyrik und beißender Spottverse wie als Reiseschriftsteller und politischer Journalist, als „Sturmvogel der Revolution“ und „verbotener Sänger“.
Jontef hat einige der schönsten Gedichte Heines neu vertont und daraus zusammen mit vielen neuen „alten“ jiddischen Liedern und Instrumentalstücken ein Programm gestaltet – eine Liebeserklärung nicht nur an Heinrich Heine. Zur Musik tritt das Wort: Gedichte, humorvolle Anekdoten und Geschichten zum Thema Liebe, von Michael Chaim Langer meisterhaft vorgetragen und zelebriert.


Sonntag, 16. Juli 2017, 17 Uhr, Ev. Stadtkirche

Orgelkonzert Richard Brasier (Upminster GB)


Samstag, 21. Oktober 2017, 19 Uhr, Ev. Stadtkirche

Orgelkonzert

Gedymin Grubba (Danzig)