Kantorei aktuell

Ellwanger Kantorei am 24.11.2007 in der Ellwanger Stadtkirche


Ellwanger Kantorei
 
Probe dienstags 20:00 bis 21:45 Uhr Speratushaus, großer Saal
 
Leitung:  Reinhard Krämer
 
Geschäftsführung:
Dr. Herrad von Redwitz-Küster
Sebastiansgraben 31
73479 Ellwangen
Tel: 07961 561338
herrad.redwitz-kuester@gmx.de
 
Die Ellwanger Kantorei trägt diesen Namen seit der zweiten Jahreshälfte 2003. Der Namenswechsel vom „Evangelischen Kirchenchor Ellwangen“ her sollte deutlich machen, dass ein gewisses Niveau erreicht ist, und dass der Chor unter professioneller Leitung steht. Eine zweite Version des Namens: „Evangelische Kantorei Ellwangen“ soll verwendet werden, wenn das „evangelische“ besonderer Erwähnung bedarf. Die offenere Form des Namens drückt auch aus, dass die Kantorei zwar zur evangelischen Kirchengemeinde gehört, aber für Alle, die mitsingen möchten, auch über Konfessionsgrenzen hinaus, offen ist.
 
In einem moderierten Denkprozess beim Chorwochenende 2004 haben sich die Anwesenden Gedanken unter dem Motto „Was will der Chor“ gemacht. In Gruppen wurden folgende Ergebnisse erarbeitet und abschließend von allen Anwesenden bewertet:
 
Ergebnisse der Überlegungen „Was will der Chor“ 26. März 2004
 
Thema Gottesdienst
„Sonntagsrepertoire“: Choräle, Motetten, vertonter Wochenspruch, gemeindenah (Wechsel zwischen Gemeinde und Chor), Wochenlied, Taizé-Lieder, weniger Spirituals
ca. 8 Gottesdienste pro Jahr (Feiertage + ca. 4 „normale“ Gottesdienste) oder
Karfreitag, Ostern, Kantate, 1. Advent, Weihnachten, evtl. Konfirmationen, Gemeindefest, evtl. 2 normale Gottesdienste
28 Punkte
 
Thema Konzerte
Zwei Konzerte pro Jahr oder mehr - alle zwei Jahre ein großes Konzert
singbar (Qualität muss sein)
hörbar (Publikum erwünscht)
finanzierbar 
Literatur: konservativ, auch modern (in Verbindung mit „Bekanntem“), Motetten, Kantaten,
Gemeinschaftsprojekte mit anderen Chören
27 Punkte
 
Thema Geselligkeit
Aprés Chant: ein mal monatlich Speratushaus, ansonsten Gaststätten oder
1. Singstunde im Jahr und vor den Sommerferien Speratushaus, sonst Gaststätten
Ausflüge: Wanderungen im Frühjahr und Herbst
Chorwochenende einmal jährlich Freitag abends bis Sonntags
alle 2 bis 3 Jahre Konzertreise
28 Punkte
 
Thema Regeln
keine neuen Regeln nötig, „Wir kommen gerne und so oft wir können.“
Abendlied soll beibehalten werden.
Bestehende Regeln:
Pünktlichkeit (Anfangszeiten werden ernst genommen, immer kurz vorher da sein)
Zuverlässigkeit (Für das gemeinsame Ziel, gut und schön zu singen, ist regelmäßige Teilnahme notwendig)
Disziplin (während der Probe haben Störungen Vorrang)
13 Punkte
 
Thema Was fehlt uns
dieses Thema wurde nicht bearbeitet.  
 
Diese Punkte gelten bis heute, sie wurden am 19. März 2010 einer Überprüfung unterzogen, die nur beim Thema Regeln Erweiterungen brachte. 
Die Arbeitsgruppe schlägt Folgendes vor:
Wir wollen pünktlich beginnen.
Keine privaten Gespräche während der Probe.
Musikalische Fragen/Probleme dürfen sein, sollen aber öffentlich besprochen werden.
Man soll Proben nicht unentschuldigt fernbleiben.
 
Beim Chorwochenende 2009 wurden diese Überlegungen erneut bedacht und bestätigt.


Die Mitglieder der Kantorei freuen sich über neue Kolleginnen und Kollegen, die sich engagiert einbringen.
Gerne kann man auch an einem Abschnitt des Jahres mitmachen. Meist spannen sich die Etappen von einem Konzert zum nächsten. Die Bereitschaft bei Gottesdiensten mitzuwirken setzen wir voraus.
 
Die nächsten Aktivitäten sind:


Donnerstag, 29. Mai 2014 Probe in Erlangen
Abfahrt ca. 8 Uhr, Rückkehr ca. 20 Uhr

Freitag, 4. Juli ab ca. 19:30 Uhr, Stadtkirche
Probe Musik für Maria

Samstag, 5. Juli 2014
ca. 15 Uhr Probe Musik für Maria
20 Uhr Konzert Stadtkirche

Sonntag, 6. Juli 2014
ca. 12 Uhr Abfahrt nach Erlangen
Musik für Maria